„Deutschlands begehrteste Wohnungsunternehmen 2022“: BUWOG erhält Auszeichnung
BUWOG - glücklich wohnen. Im Social Listening schneidet die BUWOG gut ab. Foto: BUWOG
Karriere

„Deutschlands begehrteste Wohnungsunternehmen 2022“: BUWOG erhält Auszeichnung

Gute Ergebnisse für die BUWOG Bauträger GmbH: Sie zählt zu den Gewinnern einer bundesweiten Studie von F.A.Z.-Institut und IMWF und wird mit dem Zertifikat „Deutschlands begehrteste Wohnungsunternehmen 2022″ ausgezeichnet.

 

Das F.A.Z.-Institut analysiert gemeinsam mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung regelmäßig die Reputation von Unternehmen in Online-Medien und Sozialen Plattformen. In der Studie „Deutschlands begehrteste Produkte und Services“ werden für etwa 13.500 Dienstleiser und Produkte die Daten eines Social Listenings analysiert. Dabei werden folgende Bereiche betrachtet und ausgewertet: Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Qualität, Service, Weiterempfehlung, Begehrtheit.

 

Für diese Studie konnten rund 28 Millionen Nennungen, knapp 1,1 Millionen Emojis, 88,4 Millionen Viralitäten zu den untersuchten Unternehmen innerhalb des Untersuchungszeitraums vom November 2020 bis Oktober 2021 identifiziert und zugeordnet werden. Die Viralität bezeichnet die Informationsweitergabe eines Textes durch Kommentierung, Retweets, Verlinkung oder sonstige Reaktionen. Die Ergebnisse liegen nun im aktuellen Berichtsband „DEUTSCHLANDS BEGEHRTESTE PRODUKTE & SERVICES 2022“ vor.

Mit unterschiedlichsten Zielgruppen kommunizieren

Dr. Ingrid Fitzek-Unterberger, Abteilungsleiterin Marketing & Kommunikation: „Produkte und Dienstleistungen müssen heute nicht nur eine gute Qualität und einen guten Service bieten. Vielmehr müssen sie aktiv und aktuell informieren, mit unterschiedlichsten Zielgruppen kommunizieren und im Sinne eines ganzheitlichen Storytellings überzeugen. Der transparente Dialog über die Sozialen Medien bietet Marken wie der BUWOG dabei eine große Chance, von bereits überzeugten Konsumentinnen und Konsumenten aktiv weiterempfohlen werden. Wir freuen uns daher sehr über das gute Abschneiden der BUWOG in der vorliegenden Auswertung durch F.A.Z.-Institut und IMWF.“

 

Das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung wurde im Jahr 2007 gegründet, um eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu schlagen. Im Zuge der Digitalisierung hat sich das IMWF als Labor für Big Data- und Künstliche Intelligenz-Projekte aufgestellt.

 


 

„Marken müssen aktiv und aktuell informieren, mit unterschiedlichsten Zielgruppen kommunizieren und im Sinne eines ganzheitlichen Storytellings überzeugen.“

Dr. Ingrid Fitzek-Unterberger _ Abteilungsleiterin Marketing und Kommunikation

Dr. Ingrid Fitzek-Unterberger
Abteilungsleiterin Marketing und Kommunikation

 


Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Platz 1 für die BUWOG: Fünfte Auszeichnung in Folge als stärkste Immobilienmarke
Nachhaltig von Anfang an: Quartier der BUWOG am Rathaus Schönefeld
70 Jahre BUWOG: Nachhaltiges Bauen und Wohnen seit 1951

 

Michael Divé

Über den Autor

Michael Divé

Zuständigkeit bei der BUWOG: Teamleiter Kommunikation und Pressesprecher BUWOG Deutschland.

Michael Divé (43) leitet die Unternehmenskommunikation und digitalen Kanäle in Deutschland. Nach seinem Studium der Medienwirtschaft an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und Toulouse (Frankreich) war er als Journalist und Medienmanager für verschiedene Medien und Handelsunternehmen tätig.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!