High-Deck-Siedlung: 207 Ehrenamtliche engagieren sich rund 12.000 Stunden für Neuköllner Quartier
High-Deck-Siedlung: 207 Ehrenamtliche engagieren sich rund 12.000 Stunden für Neuköllner Quartier

High-Deck-Siedlung: 207 Ehrenamtliche engagieren sich rund 12.000 Stunden für Neuköllner Quartier

14. 12. 2017

Am 8. Dezember 2017 fand in der Aula der Kepler-Schule für die Aktiven des Quartiers „High-Deck-Siedlung / Sonnenallee Süd“ der diesjährige Empfang anlässlich des Internationalen Ehrenamtstages statt. Nie zuvor haben so viele Ehrenamtliche sich dort engagiert wie heute – eine Erfolgsstory.

Wohnen
BUWOG Architektur-Reise: Inspiration und Austausch in Kopenhagen und Malmö
BUWOG Architektur-Reise: Inspiration und Austausch in Kopenhagen und Malmö

BUWOG Architektur-Reise: Inspiration und Austausch in Kopenhagen und Malmö

04. 12. 2017

Vom 23. bis 25. Oktober reiste eine Gruppe von zwölf BUWOG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Deutschland und Österreich nach Kopenhagen und Malmö. Ziel: Das Erkunden wegweisender Projekte vor Ort.

Wohnen
Mipim PropTech Summit in New York und FUTURE: PropTech in Wien
Mipim PropTech Summit in New York und FUTURE: PropTech in Wien

Mipim PropTech Summit in New York und FUTURE: PropTech in Wien

27. 11. 2017

Zwei spannende Veranstaltungen mit BUWOG-Beteiligung zum Thema PropTech bzw. Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft liegen hinter uns.  Im Blogbeitrag erfahren Sie mehr darüber.

Wohnen
BUWOG Weihnachtsspende 2016: Haus in Srebrenica fertig gestellt
BUWOG Weihnachtsspende 2016:  Haus in Srebrenica fertig gestellt

BUWOG Weihnachtsspende 2016: Haus in Srebrenica fertig gestellt

08. 11. 2017

Wie bereits in den Vorjahren verzichtete die BUWOG Group auch im Jahr 2016 auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und spendete stattdessen für den guten Zweck. So ermöglichte die BUWOG-Weihnachtsspende 2016 den Bau eines Hauses für bedürftige Familien in Srebrenica, Bosnien-Herzegowina.

Wohnen
Viele Veranstaltungen und gute Gespräche: Der BUWOG-Herbst im Zeichen der Transparenz
Viele Veranstaltungen und gute Gespräche: Der BUWOG-Herbst im Zeichen der Transparenz

Viele Veranstaltungen und gute Gespräche: Der BUWOG-Herbst im Zeichen der Transparenz

01. 11. 2017

Vom Baustellenfest bis zum Infotag: Im September begann mit einer Vielzahl erfolgreicher Veranstaltungen für die BUWOG in Deutschland so etwas wie der „Herbst der 1.000 Gespräche“. Heute blicken wir zurück auf die Höhepunkte der letzten Wochen.

Wohnen
BUWOG Group präsentiert sich auf der EXPO REAL
BUWOG Group präsentiert sich auf der EXPO REAL

BUWOG Group präsentiert sich auf der EXPO REAL

06. 10. 2017

64.000 Quadratmeter Messefläche, 1.768 Aussteller und rund 40.000 internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Mit einem Rekordergebnis neigt sich die diesjährige EXPO REAL 2017 in München dem Ende zu. Und auch die BUWOG Group zieht eine positive Messe-Bilanz.

Keine Kategorie
Der neue Standort ist eröffnet: BUWOG Group weiht in Berlin neue Büroräume ein
Der neue Standort ist eröffnet: BUWOG Group weiht in Berlin neue Büroräume ein

Der neue Standort ist eröffnet: BUWOG Group weiht in Berlin neue Büroräume ein

29. 09. 2017

Neuer, schöner, größer: Am Donnerstag, den 21. September 2017 wurden die neuen Büroräume der BUWOG Group in Berlin eingeweiht: Nach den Umzugsarbeiten der vergangenen Wochen wurde jetzt der neue BUWOG-Standort im Herzen der Hauptstadt mit einem Fest für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebührend gefeiert.

Wohnen
BUWOG Spendenaktion: „Ein Haus für Straßenkinder im Senegal“ steht kurz vor der Dachgleiche
BUWOG Spendenaktion: „Ein Haus für Straßenkinder im Senegal“ steht kurz vor der Dachgleiche

BUWOG Spendenaktion: „Ein Haus für Straßenkinder im Senegal“ steht kurz vor der Dachgleiche

21. 09. 2017

Die BUWOG Group trägt nicht nur Verantwortung für Wohnbauprojekte in Berlin, Hamburg und Wien, sondern unterstützt seit Ende 2014 mit finanziellen Zuschüssen auch das von AMINA ins Leben gerufene Projekt „Ein Haus für Straßenkinder im Senegal“. Bis zu 150 Kinder, die aufgrund von Armut dazu gezwungen sind, auf der Straße zu leben und/oder zu betteln, sollen in dem geplanten Tageszentrum in Zukunft warme Mahlzeiten, medizinische Betreuung, Alphabetisierungskurse und Berufsausbildungen erhalten.

Wohnen