Wohn Guide: Haushaltsversicherung – das „Must-have“ im Wohnen
Wohnen

Wohn Guide: Haushaltsversicherung – das „Must-have“ im Wohnen

Eine Haushalts- und die damit verbundene Haftpflichtversicherung ist für jede:n Mieter:in oder Wohnungsbesitzer:in unverzichtbar – oder sollte es zumindest sein, wenn man ruhig schlafen möchte.


Zugegeben: Sehr „sexy“ ist das Thema Versicherung wirklich nicht. Wichtig ist es dafür umso mehr, vor allem um die richtige Versicherung von Wohnung und Haushalt sollte man sich lieber heute als morgen kümmern.

Zu unterschieden sind dabei zwei Versicherungen: Gebäude- und Haushaltsversicherung, die verschiedene Schadensfälle abdecken und einander ergänzen.

 

Die gute Nachricht: Um die Gebäudeversicherung müssen Sie sich als Mieter:in oder Eigentümer:in einer Wohnung in einer BUWOG-Anlage nicht kümmern, denn jede BUWOG-Wohnanlage verfügt selbstverständlich über eine Gebäudeversicherung.

 

Welche Schäden deckt die Gebäudeversicherung?

  • Schadensursachen: Feuer, Sturm, Hagel, (Leitungs-) Wasser, Gebäudehaftpflichtversicherung
  • versicherte Gegenstände: z.B. Wände, Rohre, Böden, Dach, usw.
  • die Versicherung deckt diese Schadensfälle sowohl in den Allgemeinbereichen des Hauses als auch in den Wohnungen ab

 

Welche Schäden deckt die Haushaltsversicherung?

  • Schadensursachen: Feuer, Sturm, (Leitungs-)Wasser, Einbruchdiebstahl (inkl. Vandalismus, Glasbruch und Privathaftpflichtversicherung)
  • versicherte Gegenstände
    • alle Gegenstände des Wohnungsinhalts wie z.B. Möbel, Kleidung, Teppiche, Vorhänge, Elektrogeräte usw.
    • sogenanntes Flachglas an Tür – und Fensterscheiben, Vitrinen, Glasflächen an Kästen, Schrank- und Bilderverglasungen, Spiegel, Duschkabinen
    • Kinderwagen / Fahrräder im Gebäude (z.B. Keller)
    • Wertgegenstände wie Bargeld, Sparbücher, Schmuck usw. (Achtung: es gibt aber Wertgrenzen)

 

Fast immer (wenn Sie es nicht ausdrücklich ausschließen) ist mit der Haushaltsversicherung auch eine Haftpflichtversicherung verbunden − und die ist fast noch wichtiger.

 

Welche Schäden deckt die Haftpflichtversicherung?

 

Die Haftpflichtversicherung kommt für entstandene Schäden auf, die man anderen durch Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder schlicht Pech zufügt. Zu diesem großen Versicherungsumfang gehören neben vielen Schäden aller Art vom Fahrradunfall (z.B. als Fahrradfahrer biegen Sie falsch ab und verursachen einen Verkehrsunfall) bis zum Rotweinfleck auf dem Teppich von Bekannten auch einige Punkte, die direkt mit dem Thema Wohnen verbunden sind.

Beispiele dafür sind:

  • Ihr Blumentopf fällt vom Fensterbrett Ihrer Wohnung und beschädigt ein darunter parkendes Auto.
  • Ihre Waschmaschine oder Ihr Geschirrspüler läuft aus und beschädigt die gemietete Wohnung sowie den Parkettboden, das Gebäude oder die Wohnung und deren Inhalt der Nachbarin.
  • In Ihrer Wohnung verursachen die Weihnachtskerzen auf dem Christbaum einen Brand. Geschädigt wurde Ihre Wohnung sowie auch die Nachbarwohnung. Für die Schäden am eigenen Wohnungsinhalt kommt die Haushaltsversicherung auf (außer wenn grob fahrlässig gehandelt wurde). Für die Schäden an der Nachbarwohnung kommt die Privathaftpflichtversicherung auf.

Haftpflichtdeckung besteht auch für (Ehe-)Partner:innen sowie Kinder im gleichen Haushalt lebend.

 

Bei derartigen Unfällen erreichen die Schäden manchmal sogar existenzbedrohende Höhen – dieses Risiko sollten Sie nicht selber tragen.

 

 

Achtung: Dieser Beitrag ist weder eine Rechtsberatung noch eine verbindliche Rechtsinformation, sondern nur ein Überblick, der die spezifischen Umstände jedes Einzelfalls nicht berücksichtigen kann. Alle verbindlichen Details sind in der jeweiligen Versicherungspolizze zu finden.

Clemens Schoder

Über den Autor

Clemens Schoder

Zuständigkeit bei der BUWOG: Abteilungsleiter Versicherungen

Bei der BUWOG seit: Mai 2017

Ich arbeite bei der BUWOG im Versicherungsbereich und bin seit Jänner 2021 für sämtliche Versicherungsagenden verantwortlich. Das betrifft vor allem das Thema Gebäudeversicherungen, Betriebsversicherungen und die Versicherungen unserer Neubauvorhaben in Österreich und Deutschland.

Das Aufgabengebiet reicht von der versicherungstechnischen Risikoanalyse über die Ausschreibung des Versicherungsbedarfs bis hin zur vertraglichen Administration und Abwicklung aller Versicherungsschäden.

Am meisten motivieren mich die Themen Prozessverbesserung, Digitalisierung und Teamarbeit. Die BUWOG bietet hierfür optimale Rahmenbedingungen und so konnten wir in den vergangenen Jahren bereits etliche Projekte erfolgreich umsetzen.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!