Vorschau Berliner Immobilienmesse: Neubau-Highlights der BUWOG in Berlin
Vorzeigeprojekt 52 Grad Nord in Berlin-Grünau. Auf 100.000 m² entsteht bis 2024 ein nachhaltiges Wohnquartier. Credit: BUWOG
Wohnen

Vorschau Berliner Immobilienmesse: Neubau-Highlights der BUWOG in Berlin

Viele hatten sich schon auf die Berliner Immobilienmesse gefreut, die Ende März stattfinden sollte. Nun wird die Veranstaltung verschoben auf den 16. und 17. Mai 2020. Kein Grund zur Traurigkeit: Für alle, die nicht warten wollen – hier die schönsten Projekte der BUWOG im Überblick.

 

Jedes Jahr präsentiert sich bei der BIM das „Who-is-Who“ der Immobilienbranche. Mit ihren rund 12.000 Wohnungen in Bau und in Planung wird die BUWOG auch 2020 bei der – nun verschobenen – Berliner Immobilienmesse vertreten sein.

 

BUWOG-Geschäftsführerin Eva Weiß: „Die Gesundheit geht in der aktuellen Situation natürlich vor, deshalb war es sinnvoll, die Messe zu verschieben. Schon jetzt kann man sich auf interessante Neubauprojekte freuen. Was uns auszeichnet: Wir denken in Quartieren und schaffen bei unseren Neubauprojekten architektonische, soziale und ökologische Qualitäten. In diesem Rahmen verfolgen wir eine engagierte Nachhaltigkeitsagenda.“

 

Bis 2023 soll beispielsweise jede dritte Wohnung mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Gleichzeitig wird die BUWOG den Anteil der Stellplätze mit E-Lademöglichkeit auf 12 Prozent erhöhen, um somit den Bewohnerinnen und Bewohnern den Umstieg auf Elektromobilität zu erleichtern.

Aktuelle Neubau-Highlights der BUWOG in Berlin 

 

Spandau ist spannend

 

Berlin-Spandau: BUWOG SPEICHERBALLETT. Credit: BUWOG
Berlin-Spandau: BUWOG SPEICHERBALLETT. Credit: BUWOG

Durch die Tegel-Schließung steigt die Attraktivität von Spandau. Hier, am Ufer der Havel, liegt das Wohnquartier BUWOG SPEICHERBALLETT.

Im 1. Bauabschnitt werden bis 2021 die historischen Denkmalspeicher saniert. Hier entstehen 82 Eigentumswohnungen mit 2 bis 4 Zimmern, alle mit Balkon oder Terrasse zum Wasser. Besonderer Anlegervorteil: Die sogenannte „Denkmal-Afa“.

Tipp: Bald folgt der 2. Bauabschnitt – genannt HAVELKIESEL – bei dessen Gestaltung die Architekten die organische Form der Natur zitieren werden. Coming soon!

 

⯈ Aktuell im Vertrieb, Infos auf speicherballett.de

 

 

Ein neues Stück Kreuzberg

 

Berlin-Kreuzberg: BUWOG XBERG LIVING. Credit: BUWOG
Berlin-Kreuzberg: BUWOG XBERG LIVING. Credit: BUWOG

Wer Kreuzberg mag, wird den Graefekiez lieben: Hier, im geschützten Hof hinter dem Bestandsgebäude in der Jahnstraße 15, entsteht BUWOG XBERG LIVING, ein sechsgeschossiges Wohnhaus mit einem modernen Fassadenkonzept und authentischer Designsprache.

Mit seiner unverwechselbaren Architektur ruht das Gebäude inmitten einer gekonnt bepflanzten Hofanlage in schönster Berliner Hof-Tradition.

Hier werden bis 2021 insgesamt 41 Eigentumswohnungen mit 2 bis 3 Zimmern zum Bezug bereitstehen.

Tipp: Ein konsequent autofreies Quartier, bei dem auf Tiefgaragen verzichtet wurde!

 

⯈ Aktuell im Vertrieb, Infos auf xbergliving.de

⯈ Mehr zum Thema: Wohnraum schaffen mit Nachverdichtung

 

 

THE ONE place to be

Berlin-Mitte: BUWOG THE ONE. Credit: BUWOG
Berlin-Mitte: BUWOG THE ONE. Credit: BUWOG

 

Berlins Europacity: Das vielleicht spannendste Projekt in Berlin seit Bau des Potsdamer Platzes. Hier wird BUWOG THE ONE mit Best-Lage am neuen Stadtplatz – nahe Charité, Regierungsviertel und Hauptbahnhof – das neue Herz der Hauptstadt.

Mit 240 Eigentumswohnungen und einem ruhigen Innenhof gelingt hier Weltstadtwohnen in neuer Dimension. Nur noch wenige Einheiten verfügbar!

 

⯈ Fertigstellung 2020, Infos auf buwog-theone.com

 

 

Wohnen für alle Generationen

Berlin-Grünau: BUWOG Regattahof. Credit: BUWOG
Berlin-Grünau: BUWOG Regattahof. Credit: BUWOG

 

In Berlin-Grünau – nahe WISTA Adlershof und neuem Flughafen – befindet sich das BUWOG-Quartier 52° Nord am Ufer der Dahme. Herzstück ist die nachhaltige, 6.000 m² große Wasserfläche. Hier wird Regenwasser der umliegenden Häuser eingeleitet und auf biologische Weise gereinigt.

Nur wenige Schritte entfernt: BUWOG REGATTAHOF. In diesem Ensemble vereinen sich 77 Eigentumswohnungen mit 1, 2, und 3 Zimmern – vom Young Professional über die Familie bis hin zum älteren Mensch findet hier jeder den passenden Grundriss.

 

⯈ Fertigstellung 2021. Aktuell im Vertrieb, Infos auf 52grad-nord.de

 

 

Schwebende Stege

Berlin-Grünau: BUWOG THE VIEW. Credit: BUWOG
Berlin-Grünau: BUWOG THE VIEW. Credit: BUWOG

 

Wohnen am Wasser, in einem architektonischen Highlight am Ufer der Dahme: Das ist BUWOG THE VIEW.

In drei Gebäuden entstehen 63 Eigentumswohnungen. Das fünfgeschossige Ensemble wird sich mit markanter Architektur in der ersten Reihe direkt an der Uferlinie befinden. Alle Eigentumswohnungen bieten somit direkten Blick auf das Wasser.

Das mittige Wohngebäude der renommierten LOVE-Architekten öffnet sich mit seiner Fassade mit Glasfaltwänden nach Osten und Westen. Die großen Balkone und Terrassen auf der Wasserseite sind durch optisch „schwebende Stege“ verbunden.

 

⯈ Fertigstellung 2021. Aktuell im Vertrieb, Infos auf 52grad-nord.de

 

 

Eine Krone für Köpenick

Berlin-Köpenick: BUWOG UFERKRONE Suno Credit: BUWOG
Berlin-Köpenick: BUWOG UFERKRONE Suno Credit: BUWOG

 

Am Ufer der Spree, in attraktiver Süd-West-Ausrichtung spielt BUWOG UFERKRONE Suno seine einzigartige Lage mit architektonischer Raffinesse aus: Golden schimmernde Metallelemente lassen die Fassade im Glanz der Sonne erstrahlen.

Die kubisch-modern anmutende Struktur erzeugt eine faszinierende Spannung. Wie ein schützender Heimathafen heißt das Haus seine Bewohner und Gäste an der Spree willkommen.

Hier entstehen 83 Eigentumswohnungen mit 2 bis 5 Zimmern für das sonnige Wohnglück in Köpenick.

 

⯈ Fertigstellung 2021. Aktuell im Vertrieb, Infos auf uferkrone.de

 


Service-Info

Das ist die Berliner Immobilienmesse

Auch 2020 ist die BUWOG wieder dabei. Credit: BUWOG
Auch 2020 ist die BUWOG wieder dabei. Credit: BUWOG

Am 16. und 17. Mai 2020 gibt es auf der BERLINER IMMOBILIENMESSE eine große Auswahl an Wohnimmobilien in Berlin und der Region zu entdecken.

Darüber hinaus warten die Organisatoren mit Fachvorträgen auf rund um den Erwerb der eigenen vier Wände – und mit vielen wertvollen Experten-Tipps und Podiumsgesprächen.

 

Die BIM zieht um: 2020 mit neuer Location im Schloss Charlottenburg, Große Orangerie.

 

Die Aussteller 2020

  • Bauträger, Makler und Finanzierer unter einem Dach
  • Breites Angebot: Anbieter für mehr als 5.000 Immobilien
  • Rahmen-Programm: Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und persönliche Beratung

 

⯈ Mehr Infos auf bim-messe.de

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Michael Divé

Über den Autor

Michael Divé

Zuständigkeit bei der BUWOG: Senior Kommunikations- und PR-Manager und Pressesprecher Deutschland.

Michael Divé (41) leitet die Unternehmenskommunikation und digitalen Kanäle. in Deutschland. Er diplomierte im Studienfach Medienwirtschaft an der Fachhochschule Wiesbaden und war seitdem als Medienmanager für verschiedene Print- und Online-Medien tätig. Zudem verantwortete er in verschiedenen Unternehmen aus Handel- und dem Dienstleistungsbereich die Bereiche Digital Communications & Marketing. Mit seinem Team im Bereich Marketing & Kommunikation gestaltet er die Verbindung zu Medien und Öffentlichkeit und sorgt für die richtigen Botschaften und Information über alle Kanäle und den öffentlichen Dialog.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!