Drei neue Elektrofahrzeuge für den deutschen BUWOG Fuhrpark
v.l.n.r.: Christian Neujahr, Sven Petersen (Autohaus Schmidt & Hoffmann), Norbert Kriegel (Leiter Hausmeisterei Kiel), Piotr Mankowski (Hausmeister Kiel), Felix Gasior (AutohausSchmidt & Hoffmann), Carsten Kreutzfeldt (Leiter Hausmeisterei Lübeck), Kay Rosenberg, Michael Labs (Hausmeister Lübeck)
Wohnen

Drei neue Elektrofahrzeuge für den deutschen BUWOG Fuhrpark

Klimaschutz und Umweltbewusstsein wird bei der BUWOG Group groß geschrieben – und zwar nicht nur in Österreich, wo wir klima:aktiv Programmpartner und Teil des klima:aktiv pakt2020 sind, sondern auch an den Standorten in Deutschland. Neben den Maßnahmen in den Bereichen Bauen und Sanieren gehören auch betriebliche Maßnahmen zur Energieeinsparung zum Nachhaltigkeitsprogramm der BUWOG Group. Nachdem in unserem österreichischen Fuhrpark bereits erfolgreich ein Elektroauto (Renault ZOE) zum Einsatz kommt, wurden nun auch in Deutschland E-Cars angeschafft. Nach intensiver Planungszeit konnten der Leiter des Bereichs Hausmeister-Service Christian Neujahr, unser Fuhrparkverantwortlicher Kay Rosenberg sowie die Hausmeister aus Kiel und Lübeck drei Fahrzeuge auf Elektrobasis in Empfang nehmen.

 

Bei den E-Mobilen handelt es sich um Fahrzeuge der Marke e-up! von VW. Der e-up! fährt rein elektrisch und damit emissionsfrei. Eine Besonderheit ist die Energierückgewinnung beim Bremsen (Rekuperation). Dabei wird der durch die Umschaltung von Antriebsmotor auf Generatorbetrieb entstehende Strom in den Fahrzeugakku gespeist und dort zur späteren Verwendung gespeichert. Laut Angaben des Herstellers verbraucht der e-up! auf 100 Kilometer  211,7 kWh – also gerade einmal 2,81 Euro (bei einem Strompreis von 0,24 Euro pro kWH). Damit zählt er selbst unter den Elektrofahrzeugen zu den effizienteren seiner Art. Unsere Praxistests stehen zwar noch aus, aber mit einem voll aufgeladenen E-Mobil, soll man zwischen 120 und 160 Kilometer fahren können (abhängig von Wetterlage, Beladung, Untergrund sowie persönlichem Fahrstil). So ist es also sinnvoll, dass wir diese Autos vorrangig für unsere Hausmeister vor Ort einsetzen. Derzeit befinden sich zwei in der Hausmeisterei Lübeck und eins in der Hausmeisterei Kiel. Dort sind auch die entsprechenden Ladestationen zu finden. Bis ein E-Auto vollständig aufgeladen ist, dauert es etwa 6 Stunden.

 

Grundsätzlich ist der Erwerb neuer Poolfahrzeuge immer von verschiedenen Faktoren abhängig und muss in vielerlei Hinsicht geprüft werden. Bei E-Mobilen ist jedoch zusätzlich zu beachten, dass sich diese hauptsächlich für den innerstädtischen Betrieb eignen und aufgrund ihrer Reichweite nur geringfügig bis gar nicht für Langstreckenfahrten geeignet sind.

 

Wann weitere E-Fahrzeuge in den deutschen Fuhrpark aufgenommen werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Dass es sich hierbei aber nicht um die letzte Anschaffung von Elektroautos bei der BUWOG Group handelt, ist sicher. Wir freuen uns jedenfalls, dass wir nun auch in Kiel und Lübeck umweltfreundlich mit Strom unterwegs sind.

Autor

Birgit Reiche

Birgit Reiche

Zuständigkeit bei der BUWOG: Senior Marketing Manager

Bei der BUWOG tätig seit: 01.03.1996

Ich arbeite seit über 15 Jahren im Bereich Marketing – seit Sommer für die BUWOG Group. Im Rahmen des Corporate Marketing bin ich in Deutschland zuständig für Beratung, Controlling und fachliche/organisatorische Unterstützung bei allen Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung inkl. der hierfür notwendigen Steuerung von Dienstleistern (z.B. Werbeagenturen, Druckereien).

Es ist eine hoch interessante Zeit jetzt im Team der BUWOG Group zu arbeiten. Hunderte Kolleginnen und Kollegen aus Österreich und Deutschland müssen sich finden, kennenlernen, zusammenarbeiten und auch zusammenwachsen.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!