BUWOG baut neues Zentrum von Stellingen mit Stadtteilhaus, Einzelhandel und sozialem Wohnen
Gemeinsam mit Hamburger Sozialträgern schafft die BUWOG im Rahmen des sogenannten VIVO-Konzeptes Wohnungsangebote für verschiedene benachteiligte Gruppen. Geplant sind Seniorenwohnungen, Wohnungen für sozialtherapeutisches Wohnen und Wohnformen für behinderte Menschen. Visualisierung: BUWOG
Wohnen

BUWOG baut neues Zentrum von Stellingen mit Stadtteilhaus, Einzelhandel und sozialem Wohnen

In Hamburgs Nordwesten entsteht das neue Zentrum von Stellingen. Bei der Schaffung von Wohnungsangeboten kooperiert die BUWOG hier mit Sozialträgern.

 

Mit vielfältigen Wohnformen, Einzelhandelsflächen und Gemeinbedarfseinrichtungen wird das neue Zentrum von Stellingen zum identitätsstiftenden Stadtteilzentrum der Neuen Mitte Stellingen. Entstehen wird ein attraktiver und nachhaltiger Stadtteilmittelpunkt, der soziale Wohnkonzepte ebenso berücksichtigt wie qualitativ hochwertige Einzelhandels- und Dienstleistungsangebote.

 

Als Anlaufpunkt für alle Generationen und Nutzergruppen fungiert das Stadtteilhaus Eimsbüttel. Für kurze Wege sorgen darüber hinaus ein Vollsortimenter, Biomarkt, Drogerie, Apotheke, Bäcker, Florist, Kiosk sowie ergänzende Dienstleistungsflächen.

 

In Kooperation mit Hamburger Sozialträgern schafft die BUWOG im Rahmen des „VIVO-Konzeptes“ unterschiedliche Wohnungsangebote für verschiedene benachteiligte Gruppen. Im Einzelnen plant die BUWOG hier Seniorenwohnungen, Wohnungen für sozialtherapeutisches Wohnen und Wohnformen für behinderte Menschen. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. werden auch acht Jugendwohnungen plus eine Betreuerwohnung geplant.

 

Insgesamt entstehen ca. 114 Miet- und ca. 44 Eigentumswohnungen. Diese werden so konzipiert, dass sie die sozialen Wohnformen ergänzen und ein optimaler Nutzungsmix entsteht. Den hochbaulichen Wettbewerb zum Projekt haben Zanderroth Architekten aus Berlin gewonnen. Baubeginn ist voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2020.

 

Noch bis 21.5.: BUWOG stellt Wettbewerbsergebnisse aus

Modell des BUWOG-Projekts in Hamburg Stellingen
Modell des BUWOG-Projekts in Hamburg Stellingen

Tipp: Wer mehr zum Projekt erfahren möchte, kann die Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse vom 8.5. bis 21.5.2019 in den Räumen der Katholischen Pfarrei Seliger Johannes Prassek besuchen.

 

Ort: Oldenfelder Str. 23, 22143 Hamburg. Die Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse ist von Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr und Sonntag von 9 bis 19 Uhr zu sehen, der Besuch ist kostenfrei.

Autor

Michael Divé

Michael Divé

Zuständigkeit bei der BUWOG: Senior Kommunikations- und PR-Manager und Pressesprecher Deutschland.

Michael Divé (41) leitet die Unternehmenskommunikation und digitalen Kanäle. in Deutschland. Er diplomierte im Studienfach Medienwirtschaft an der Fachhochschule Wiesbaden und war seitdem als Medienmanager für verschiedene Print- und Online-Medien tätig. Zudem verantwortete er in verschiedenen Unternehmen aus Handel- und dem Dienstleistungsbereich die Bereiche Digital Communications & Marketing. Mit seinem Team im Bereich Marketing & Kommunikation gestaltet er die Verbindung zu Medien und Öffentlichkeit und sorgt für die richtigen Botschaften und Information über alle Kanäle und den öffentlichen Dialog.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!