Property-Tour einmal anders
Wohnen

Property-Tour einmal anders

Auch heuer wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BUWOG in Wien wieder eingeladen, an einer exklusiven Property-Tour teilzunehmen.

 

Etwa 40 Kolleginnen und Kollegen nahmen das Angebot an und fuhren gemeinsam im Reisebus zu den ausgewählten Projekten. Entgegen aller Unkenrufe war der Wettergott gnädig gestimmt und hat uns, wenn auch keinen Sonnenschein geschickt, so doch wenigstens vom Regen verschont.

 

Die Stimmung unter den Kolleginnen und Kollegen war gut, das Interesse groß. Manch einer wohnte schon einer Property Tour bei, andere fuhren zum ersten Mal mit. Alle konnten sich einen Überblick zu unseren Objekten verschaffen und das eine oder andere erstaunte und/oder beeindruckte „Ah“ und „Oh“ war zu hören.

 

Unser Vertriebsleiter Peter F. Berchtold führte uns in bewährter Art und Weise durch die Baustellen und erzählte über die Details der Projekte, aber auch über die Besonderheiten der jeweiligen Bezirke, in denen wir uns aufhielten.

 

Ein ganz besonderes Dankeschön möchten wir aber auch unseren Projektleitern aus dem Baumanagement, Roman Grandits, Roman Grünwald und Gerhard Holzer übermitteln, die uns auf den Baustellen freundlich empfingen und uns ebenfalls über besondere Merkmale bzw. Eigenheiten der Baustellen informierten.

 

 

Erster Halt – 1150 Wien, Pfeiffergasse 3-5: „Wohnzeile 15“

Die Pfeiffergasse 5 ist ein freifinanziertes Eigentumsprojekt, welches sich zwar noch im Bau befindet, jedoch bereits voll verwertet wurde. 81 Eigentumswohnungen in der Größe von 43 bis 100 m² standen zu Verfügung. Die Wohnungen werden bereits ab 1. Mai 2019 übergeben, was auch der Grund war, dass wir die Wohnungen nicht mehr begehen konnten, um mögliche Schäden wie Kratzer auf den frisch verlegten Parkettböden zu vermeiden.

 

In der Pfeiffergasse 3 werden 128 Wohnungen in freifinanzierter Miete errichtet. Auch diese Baustelle ist im Fertigwerden und die Übergabe der Wohnungen erfolgt ab 27. Mai 2019.

 

 

 

Nächster Halt – 1190 Wien, Grinzinger Allee 6-8

Die Grinzinger Allee ist ein Projekt, in dem man Lebensqualität pur findet. Die Exklusivität der Lage bietet neben der Infrastruktur auch jede Menge Grün. Direkt vor der Haustüre befindet sich der Strauß-Lanner-Park und auch Naherholungsgebiete wie der Cobenzl oder der Kahlenberg sind nur einen Katzensprung weit entfernt. In diesem Projekt werden 43 freifinanzierte Eigentumswohnungen errichtet, die auf 6 Etagen aufgeteilt sind. Besonders hervorzuheben ist in dieser Anlage das sehr ansprechend gestaltete Stiegenhaus. Passend zum 19. Bezirk, der nicht zuletzt wegen seiner Heurigen-Lokale und Weinberge bekannt ist, wird eine Mosaik-Weintraube aus bunten Fliesen erstellt. Hier bekamen wir auch die Möglichkeit Wohnungen zu besichtigen und wurden mit Getränken erfrischt.

 

 

Nächster Halt – 1020 Wien, Vorgartenstraße 98

Das Projekt in der Vorgartenstraße am Nordbahnhof wird im Rahmen der Wiener Wohnbauinitiative umgesetzt. Die 168 Mietwohnungen, mit teilweise verbundenen Baukörpern, befinden sich in einem der größten innerstädtischen Entwicklungszonen Wiens. In der Story-Map „Vom Bahnhof zur freien Mitte“ der Stadt Wien wird anschaulich dargestellt, was die Anrainerinnen und Anrainer über das Viertel denken und zeigt Bilder wie schön „Wiens größte Gstetten“ ist.

 

 

Weiter geht es in die Seestadt Aspern – 1220 Wien, Janins-Joplin-Promenade: „SeeSee“

In der Seestadt werden aktuell 3 Objekte errichtet. SeeSee Home (78 freifinanzierte Eigentumswohnungen), SeeSee Living (103 freifinanzierte Eigentumswohnungen) und SeeSee Tower (105 freifinanzierte Mietwohnungen). Die Fertigstellung ist noch im Frühjahr 2019 zu erwarten. Durch die direkte Lage am und den unverbaubaren Blick auf den See oder die grüne Umgebung kann der Alltagsstress schnell vergessen werden. Hier ist das Ankommen zu Hause vergleichbar mit einer Urlaubsreise.

 

 

Auch der schönste Tag geht einmal zu Ende

Nach diesen Eindrücken wollten wir noch unser Projekt „Amelie“ auf den ehemaligen Coca-Cola-Gründen besichtigen, was leider aufgrund eines massiven Verkehrsstaus auf der Süd-Ost-Tangente verhindert wurde. Dennoch ließen wir den Abend fröhlich bei einem Abendessen im Biergasthof Otto ausklingen – vielen Dank an die Geschäftsführung der BUWOG, die uns dazu eingeladen hat!

Autor

Evelyn Simetsberger

Evelyn Simetsberger

Bei der BUWOG seit Jänner 2012

Seit ich in der BUWOG bin, hatte ich viele spannende Zeiten. Begonnen habe ich in Vor-AG-Zeiten als Assistentin des Sprechers der Geschäftsführung, wurde nach dem Spin Off Assistentin des CFOs und wechselte nach 5 Jahren zu Investor Relations. Nachdem die Abteilung in Wien aufgelassen wurde, bekam ich die Chance im Development-Vertrieb als Assistentin zu arbeiten. Als gelernte Industriekauffrau und ausgebildete Kommunikationstrainerin und Coach, kam das meiner Ausbildung sehr entgegen. Ich sehe mich in meinem Job als interne und externe Kommunikationsschnittstelle und als interne Koordinatorin des Vertriebs. Ich freue mich auf noch viele spannende Zeiten und Aufgaben in der BUWOG – man lernt ja bekanntlich nie aus.
Privat liebe ich das Lesen, vor allem von klassischer Literatur, klassische Konzerte, die Oper und Philosophie. Ab und zu versuche ich mich – mit mäßigem Erfolg – auch im Handarbeiten.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!