Grundstein für größte BUWOG-Projektentwicklung gelegt
Wohnen

Grundstein für größte BUWOG-Projektentwicklung gelegt

Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein fand am 17. September 2015 in Berlin-Grünau die Grundsteinlegung für das neue Wohnquartier „52° Nord“ statt – die derzeit größte Projektentwicklung im gesamten BUWOG-Konzern. (Gesamt bis zu 800 Wohnungen auf 100.000 m²)
Unter den zahlreichen Gästen, die das vollzählig versammelte Berliner BUWOG-Team zu diesem Anlass auf der Baustelle begrüßen konnte, waren neben Planern und Vertretern des Bezirks auch zahlreiche Erwerber und Nachbarn.

BUWOG-CEO Daniel Riedl hatte auf dem Weg von einem Roadshow-Termin in London zurück nach Wien eigens einen Zwischenstopp in Berlin eingelegt, um an der Zeremonie teilnehmen und den Beteiligten persönlich seinen Dank für ihr Engagement aussprechen zu können. Gemeinsam mit Bezirksstadtrat Rainer Hölmer, Alexander Happ, Geschäftsführer Development Deutschland bei der BUWOG, Christopher Pätzold vom Büro Pätzold Architekten und Nico Schäfer, Sportdirektor des 1. FC Union Berlin mauerte er anschließend eine kupferne Kartusche in den Grundstein eines der beiden Torhäuser des „Seefelds“ ein, dessen Bauten als erste auf dem Areal am Großen See der Dahme errichtet werden und bereits 2017 bezugsfertig sein sollen. Auch Vertreter der Baufirma Max Bögl wohnten der Zeremonie bei. In der Kartusche befanden sich unter anderem Planunterlagen, Redemanuskripte sowie aktuelle Euromünzen und Tageszeitungen.

 

 

_MG_2186_1
Nach dem Festakt wartete ein zünftiges Mittagsbüffet mit regionalen Spezialitäten – darunter Wildschwein und Feuertruthahn am Spieß und ein original Köpenicker Bier – auf die Gäste. Wer wollte, konnte beim Torwandschießen sein fußballerisches Talent beweisen und damit zugleich noch etwas Gutes tun. Die BUWOG Group hatte dem 1. FC Union Berlin – in Anspielung auf das Gründungsjahr des Clubs – eine Spende pro Treffer in Höhe von 19,66 Euro zugesagt, die für Baumaßnahmen am nahe gelegenen clubeigenen Jugendinternat bestimmt ist. Nach 100 Treffern kam damit eine Spende von 1.966,- Euro für die Jugendförderung zustande.

Einige Interessenten nutzten die Gelegenheit spontan, um am Rande der Grundsteinlegung Informations- und Beratungsgespräche mit den anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vertriebsteams zu führen. Die insgesamt 113 Wohnungen, die im „Seefeld“ als erstem Teil des Projekts entstehen werden, sind bereits zu rund einem Viertel platziert. Aufgrund der positiven Resonanz startet am 3. Oktober 2015 auch schon der Vertrieb für das „Ankerviertel“, das als nächstes Teilprojekt realisiert wird.

 

 

Mehr Informationen zum Projekt unter: www.52grad-nord.de

 

 

 

baustelle_vomwasseraus

_MG_2039 (2)

_MG_1770 (2)

baustelle_fussball

BUWOG Group

Über den Autor

BUWOG Group

Der BUWOG-Blog ermöglicht es auch Mitarbeiter:innen, die nicht regelmäßig bloggen und daher kein eigenes Autorenprofil haben, sich einzubringen und Themen vorzustellen.
Solche Beiträge kennzeichnen wir nach Möglichkeit namentlich und veröffentlichen sie unter diesem Redaktionsprofil.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!