Altes bewahren, Zukunft gestalten: Denkmalschutz bei der BUWOG
Panorama

Altes bewahren, Zukunft gestalten: Denkmalschutz bei der BUWOG

Der Tag des Denkmals am 25. September bietet Anlass, unsere historischen (Wohn-) Bauten unter die Lupe zu nehmen. Die BUWOG leistet mit dem Erhalt denkmalgeschützter Objekte einen Beitrag zum Schutz wertvollen kulturellen Erbes in Österreich.

 

Die BUWOG steht bekanntlich für glücklich wohnen. Das umfasst die Errichtung moderner Wohnprojekte ebenso wie die Verwaltung und Bewahrung tausender Bestandsobjekte. Darunter fallen auch viele denkmalgeschützte Bauten − Schmuckstücke, die quer durch Österreich zu finden sind. Der Tag des Denkmals am 25. September schafft die Gelegenheit, diese wichtige gesellschaftliche Aufgabe der Erhaltung historischer Bausubstanz zu beleuchten.

 

Gut gealtert: Häuser, die Geschichten erzählen

Denkmalschutz verfolgt das Ziel, Denkmäler und materielle Kulturgüter in ihrer Vielzahl und Vielfalt dauerhaft zu erhalten. Ausschlaggebend ist eine festzustellende geschichtliche, künstlerische oder sonstige kulturelle Bedeutung, wie dies im Österreichischen Denkmalschutzgesetz festgehalten ist.

 

Als führendes Immobilienunternehmen prägen wir Stadtbilder nicht nur durch neue architektonische Akzente, sondern auch durch die Bewahrung historische Bausubstanz, die wir für modernes Wohnen nutzbar machen.

Die Kombination, das Nebeneinander verschiedener Zeitzeugnisse schafft Lebensqualität und macht den Charakter einer Stadt oder eines Dorfes aus.

Je nach Voraussetzung liegt in der Wiederverwendung, in der Umfunktionierung oder auch in der Erweiterung historischer Gebäude großes Potential. Der Charme des Alten und der Reiz des Neuen sind im Wohnbau der BUWOG keine Gegensätze. Das zeigt auch die folgende Auswahl unserer denkmalgeschützten Objekte.

 

 

 

Heller Park

  • Gussriegelstrasse 17, 1100 Wien
  • Renovierung & Neubau: 2011
  • Architektur Neubau: Hermann & Valentiny / Querkraft
  • Historisches Gebäude: Zuckerwarenfabrik, erbaut um 1900

 

Eisfabrik

  • Pasettistraße 71-75, 1200 Wien
  • Restaurierung: 1998, Neubau: 1998
  • Historisches Gebäude: Eisfabrik, Industriebau mit Art-Deco-Motiven, 1925/26 erbaut
  • Architektur: Silvio Mohr und Ferdinand Fuchsik

 

Hochofenanlage Friesach

  • Olsaring 2, Friesach
  • Restaurierung: 2001
  • Historisches Gebäude: Hochofenanlage, 1840 erbaut

 

Gablenzgasse

  • Gablenzgasse 60-60a, 1160 Wien
  • Restaurierung: 2004/05
  • Historisches Gebäude: Späthistorisches Wohnhaus für Offiziere auf der Schmelz, 1896 erbaut

 

Bürgerhaus Welser Stadtplatz

  • Stadtplatz 11, 4600 Wels
  • Historisches Gebäude: Bürgerhaus, im 16. Jh. erbaut, Fassade aus dem 19. Jh.

 

Hetzendorfer Straße

  • Hetzendorfer Straße 77 / 79a, 1120 Wien
  • Historisches Gebäude: Barocker 2-geschoßiger Trakt („Pfarrerstöckl“) beim Schloss Hetzendorf
  • Architektur: Johann Lucas von Hildebrandt, Anton Ospel

 

Körnerschlössl

  • Kaserngasse 9, Mauer, 1230 Wien
  • Restaurierung: 1993
  • Historisches Gebäude: Villa im Tudorstil, erbaut 1862

 

Hoffmann Sanatorium

  • Wienerstraße 64-66, 3002 Purkersdorf
  • Restaurierung: 1995 (außen) bzw. 2003 (innen)
  • Neubau: 130 Wohnungen/Seniorenpflegeresidenz (2005)
  • Historisches Gebäude: Sanatorium Purkersdorf, Jugendstilbau 1904-1905 erbaut
  • Architektur: Josef Hoffmann

 

 

Tag des Denkmals

Der Tag des Denkmals wird vom Bundesdenkmalamt koordiniert und findet jährlich am letzten Sonntag im September in ganz Österreich statt (heuer am 25. September).

Ziel des Aktionstages ist es, den Wert des kulturellen Erbes in Österreich als wertvolle Ressource einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen. Am Tag des Denkmals werden auch die Pforten jener historischen Objekte geöffnet, die normalerweise nicht öffentlich oder nur eingeschränkt zugänglich sind. Bereits bekannte Denkmäler lassen sich durch Themenführungen und ein spezielles Rahmenprogramm aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

Informationen zum Angebot unter https://tagdesdenkmals.at/de/

Über den Autor

Thassilo Hazod

Zuständigkeit bei der BUWOG: PR, interne Kommunikation, Blog & Social Media

Thassilo Hazod verantwortet PR-Agenden sowie die Betreuung diverser Kommunikationskanäle von Social Media über Intranet, Inhouse TV, Website und Unternehmensblog.
Vor seiner Tätigkeit in der BUWOG studierte er Geschichte, Ethnologie sowie Sprachkunst und arbeitete als Journalist, Lektor und freier Autor.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!