5-jähriges Jubiläum: Pressekonferenz zum Ersten Wiener Wohnungsmarktbericht 2017
Wohnen

5-jähriges Jubiläum: Pressekonferenz zum Ersten Wiener Wohnungsmarktbericht 2017

Am 7. März fand in der Bibliothek des Architekturzentrum Wiens die Pressekonferenz von BUWOG Group und EHL Immobilien zur Jubiläumsausgabe des Ersten Wiener Wohnungsmarktberichts statt, deren Einladung zahlreiche Journalisten folgten.

 

Daniel Riedl (CEO der BUWOG Group), Andreas Holler (für das Development in Österreich verantwortlicher Geschäftsführer der BUWOG Group), Michael Ehlmeier (Geschäftsführender Gesellschafter EHL) und Sandra Bauernfeind (Geschäftsführerin EHL Immobilien Management) informierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Pressekonferenz über die aktuellen Entwicklungen am Wiener Wohnungsmarkt.

 

Mit der Ausgabe 2017 erscheint der Erste Wiener Wohnungsmarktbericht in seiner fünften Auflage und ist aufgrund der großen internationalen Nachfrage auch in diesem Jahr wieder in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar. Der Bericht beleuchtet die Eigentümerstruktur, die demographische Entwicklung Wiens und der Wiener Haushalte und gibt einen Überblick über alle 23 Wiener Gemeindebezirke mit Daten zu Einwohnern, Einkommen sowie Verkaufs- und Mietpreisen (keine Angebotspreise, sondern Preise, die tatsächlich zu Vertragsabschluss galten). Entwicklungspotential, besondere Lagen und wegweisende Projekte in den einzelnen Bezirken wurden ebenso herausgearbeitet. Erstmals in diesem Jahr wurden sogenannte Sinus Milieus®1 in den Bericht mitaufgenommen. Dadurch konnte dargestellt werden, welche Milieugruppen (bestimmt durch Bildungsniveau und Grundorientierung) in den Wiener Bezirken über den Durchschnitt stark vertreten sind.

 

 

Angebotslücke bleibt weiterhin bestehen

Der Bericht entstand in enger Zusammenarbeit zwischen der BUWOG Group, dem führenden privaten Wohnbauträger, und EHL Immobilien, dem führenden Immobiliendienstleister, womit geballtes Immobilien Know-how aufeinandertrifft.

 

Hauptaussage der Immobilienexperten zum Status Quo am Wiener Wohnimmobilienmarkt: Es gilt, die immer noch – wenn auch langsamer – wachsende Angebotslücke alsbald zu schließen. Passende Ansätze der Regierung zur Schaffung von mehr Grundstücken und damit zur Realisierung von mehr Wohnraum seien vorhanden. Nur bei einer raschen Umsetzung entsprechender Maßnahmen können Wohnbauträger dem Nachfrageüberhang nachgekommen. Wenn das nicht geschieht, werden die Mieten und Eigentumspreise in allen Bezirken so wie auch in den letzten Jahren weiterhin steigen bzw. auf einem konstant hohen Niveau stagnieren.

 

Statistiken zeigen, dass Wien im Jahr 2023 die zwei Millionen Einwohner Marke knacken wird. Im Zusammenspiel mit anhaltenden Trends, wie z.B. dem Anstieg von Single-Haushalten, lastet enormer Druck auf dem Wohnungsmarkt. Maßnahmen um den Wohnungsbedarf zu decken und den Wohnbau anzukurbeln sind Baulandmobilisierung, schnellere Widmungs- und Genehmigungsverfahren sowie die Motivation privater Eigentümer dahingehend, freistehende Wohnungen befristet zu vermieten. Die Öffnung der Gemeinnützigen für Investoren würde den sozialen Wohnbau massiv stärken und damit zusätzlich dazu beitragen, den Wohnungsmarkt zu entlasten.

 

Mehr Details zum Wiener Wohnungsmarkt

Der Erste Wiener Wohnungsmarktbericht 2017 steht Ihnen unter diesem Link als Download sowie zum online Lesen zur Verfügung.

 

Sehen Sie hier die Präsentation zum Wohnungsmarktbericht und einen Videomitschnitt von der Pressekonferenz.

 

Die Pressekonferenz zog große mediale Resonanz nach sich. Hier ein Auszug der Online-Berichterstattung zum Wohnungsmarktbericht von diepresse.com, news.at und krone.at.

 

Fotocredit alle Fotos: Stephan Huger

 

1 Die Sinus-Milieus® gruppieren Menschen und Verbrauchersegmente mit ähnlichen Auffassungen, Lebens-, Konsum- und Arbeitsweisen: Grundorientierung und Werte (Lebenseinstellung, Familie, Politik, Religion, etc.), Lebensstil, Geschmack, Führungsstil, Kommunikationsstrukturen, Wohn- und Arbeitsbereichumfelder. Erhoben von der INTEGRAL Markt- und Meinungsforschungsges.m.b.H

Autor

Natascha Toegl

Natascha Toegl

Zuständigkeit bei der BUWOG: Kommunikations- und PR-Manager

Bei der BUWOG tätig seit: September 2016

In der BUWOG Group unterstütze ich die Abteilung Marketing & Kommunikation seit September 2016. Mein Tätigkeitsbereich umfasst die ganze Vielfalt der Unternehmenskommunikation, von der Pressearbeit über Interne Kommunikation bis zur Redaktion der unterschiedlichen Internetauftritte des Unternehmens. Vor meiner Tätigkeit in der BUWOG Group war ich mehrere Jahre als PR-Beraterin in einer Wiener Kommunikationsagentur tätig.
An meiner Arbeit bei der BUWOG gefällt mir besonders der gute Zusammenhalt im Team und dass es jeden Tag etwas Neues und Spannendes zu lernen gibt.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!