Wohn Guide: Nachhaltige Beleuchtung
Wohnen

Wohn Guide: Nachhaltige Beleuchtung

LED-Lampen und -Leuchten sind mittlerweile die Standardtechnologie im modernen Haushalt. Die wenig beliebte Energiesparlampe hat ausgedient und Halogenlampen dürfen, abgesehen von gewissen Speziallampen, nicht mehr im EU-Raum angeboten werden. Das neue Energielabel hat zudem die Klassenempfehlung ordentlich durchgerüttelt.

 

Wir nehmen den heutigen 16. Mai − auch bekannt als Tag des Lichts − zum Anlass, Licht in den Leuchtmittel-Dschungel zu bringen und einige Tipps für umweltschonende Beleuchtung im Haushalt bereitzustellen.
Im Vergleich zu den klassischen Edison- und Halogenbirnen bieten LED-Produkte eine 15- bis 20-fach längere Lebensdauer und ermöglichen, über die Nutzungsdauer gerechnet, Gesamtkosteneinsparungen von 80 bis 90 %. Bei der Lampenauswahl ist allerdings etwas mehr Umsicht geboten. Da sehr viele unterschiedliche LED-Lampentypen angeboten werden, sollte auf die Wahl der gewünschten Helligkeit und Lichtfarbe geachtet werden.

Lampenhelligkeit

Die meisten Konsument:innen sind es aus der Glühlampen-Ära gewohnt, die Helligkeit der Lampen anhand der Wattzahl auszuwählen. Die elektrische Leistung in Watt gibt allerdings nur an, wie viel Energie eine Lampe verbraucht, und sagt nichts darüber aus, wie viel Licht sie produziert. Verschiedene Lampentypen können für dieselbe Menge an produziertem Licht sehr unterschiedliche Energiemengen benötigen.
Das geeignete Maß ist daher nicht die Wattangabe, sondern die Gesamtmenge an sichtbarem Licht, das von der Lampe abgegeben wird. Dieser sogenannte Lichtstrom (ausgedrückt in Lumen) wird heute standardmäßig auf den Lampenverpackungen angegeben. Als Orientierung kann man sich die ungefähren Helligkeitswerte einer 40W-, 60W- und 100W-Glühlampe einprägen, die gerundet 500, 800 und 1.500 Lumen entsprechen.

Farbtemperatur

Für Raumbeleuchtung im Haushalt kommt normalerweise nur warmweißes oder neutralweißes Licht in Frage. Ersteres hat einen leicht gelblichen Farbton, Neutralweiß
wirkt wie reines Weiß ohne Farbtönung. Die Lichtfarbe wird auf den Lampenverpackungen als sogenannte Farbtemperatur (in Kelvin, K) angegeben. Für Wohn- und Schlafbereiche wird zumeist warmweißes Licht (2.700 Kelvin) bevorzugt. Für Arbeits- und Küchenbereiche kommt auch neutralweißes Licht in Frage. Kaltweißes Licht findet vor allem in der betrieblichen Anwendung Gebrauch.

Lebensdauer

LED-Lampen verlieren im Laufe ihrer Nutzung an Helligkeit. Diese Eigenschaft wird in
Angaben zur Produktlebensdauer berücksichtigt. Die für ein Lampenmodell
deklarierte Lebensdauer gibt an, nach welcher Nutzungsdauer durchschnittlich
50 % der Lampen noch funktionsfähig sind und mindestens noch 70 % der Anfangshelligkeit abgeben. Bei LEDs für den Haushaltsbereich variiert die angegebene Lebensdauer zumeist im Bereich von 15.000 bis 25.000 Stunden. Halogenlampen schaffen im Vergleich dazu nur 2.000 Stunden.

Beim Kauf von LEDs sollte Folgendes beachtet werden:

  • Energieeffizienzklasse (neues Label): A bis D
  • Energieeffizienzklasse (altes Label): A++
  • Lichtfarbe: 2.700 bis 4.000 K [1]
  • Lebensdauer: > 15.000 bzw. > 20.000 Stunden [2]
  • Farbwiedergabe (Ra): > 80 / > 90 [3]

[1] Arbeitsbereiche: Küche, Arbeitszimmer etc.
[2] Bei langen täglichen Brenndauern
[3] Beleuchtung von besonderen Objekten (Bilder, Teppiche etc.)

Bei Bedarf ist auch auf die Dimmbarkeit der Lampe zu achten, die, wie alle anderen wesentlichen Kaufkriterien, auf der Lampenverpackung angegeben ist. Um hinsichtlich Produktqualität auf Nummer Sicher zu gehen, ist stets auch ein Blick auf einschlägige Produkttests empfehlenswert. Auf unseren topprodukte-Listen findet sich eine breite Auswahl an besonders energieeffizienten Produkten.

 

Vorteile von LEDs auf einen Blick

Effiziente LEDs sind 8 bis 10 Mal energieeffizienter als Glühbirnen und 5 bis 7 Mal effizienter als Halogenglühlampen. Der Ersatz der alten Technologien durch LED-Lampen ermöglicht daher Energie- und Kosteneinsparungen von bis zu 90 %.

Qualitative und effiziente Beleuchtungsprodukte sind nicht nur kosten- und energieschonend, sondern auch klimafreundlich. LEDs weisen viele Vorteile auf, die sie ideal für den Einsatz in Haushalten machen:

  • sehr hohe Effizienz
  • lange Lebensdauer
  • volle Helligkeit bei Lampenstart
  • gute Farbwiedergabe
  • gute Dimmbarkeit
  • gut steuerbare Lichtfarbe
Michelle Veillard

Über den Autor

Michelle Veillard

Zuständig für Öffentlichkeitsarbeit & Kooperationsmanagement bei klimaaktiv topprodukte.at, einem Kooperationspartner der BUWOG.

Die neutrale und herstellerunabhängige Informationsplattform topprodukte.at ist ein Service von klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK).
topprodukte.at informiert Konsument:innen und professionelle Beschaffer:innen über die besten energiesparenden, aktuell in Österreich erhältlichen Geräte und Produkte.

Neuen Kommentar erstellen

Bitte beachten Sie die Klarnamenpflicht auf diesem Blog!